Andrea Volk

… Am 27. Februar 2020

Feier-Abend! BĂŒro und Bekloppte

Gefangen zwischen Meetings und ‘Mahlzeit’ ĂŒbt Volk das Überleben im BĂŒro 4.0:
Was kann man tun gegen den FlĂ€chennutzungsplan am KĂŒhlschrank? Wie Meetings schöner aussitzen? Und wie praktiziert man den Digitalen Wandel, wenn das ‚Kompetenzteam‘ aus mehr Nullen als Einsen besteht? Kabarettistin Volk lĂ€sst den Krieg am Kopierer eskalieren, ĂŒbt mit Bio-Susanne Achtsamkeitstrainings in der TeekĂŒche und verwandelt sich im Kampf gegen BĂŒrokraten-Terror in Erich Honecker. Steht doch im BĂŒro das große Fragezeichen im Vordergrund. WARUM gibt es mehr HĂ€uptlinge als Indianer, mehr Meetings als Zeit zum Denken, mehr Software als Lösungen? WARUM muss man am Telefon so oft sagen: „Kann ich Ihnen helfen?“, wenn man doch in 90% der FĂ€lle weiß, da ist nichts mehr zu machen? WER erfindet Begriffe wie ‚Information der Abteilung Honorare und Lizenzen ĂŒber die KostenschlĂŒssel fĂŒr die Reisekosten-Abrechnung‘? Und WIE kann man den aufhalten? Urkomisch, bitterernst und mit Mittagspause in der Tagespolitik: ‚Feier-Abend! BĂŒro und Bekloppte‘.

 

 

 

 

 

 

 

Spielzeit: 27. Februar 2020

Spielort: Großer Saal

Tickets: 20€

Dauer: ca. 2 Stunden


Kultur und Genuß! StĂ€rken Sie sich fĂŒr einen vergnĂŒglichen Abend. Danach besuchen Sie eine Vorstellung Ihrer Wahl.